Allmende-Kontor


Thema: Unmittelbare, zivile Teilhabe am öffentlichen Raum.
Beschreibung: Das Allmende-Kontor auf dem Tempelhofer Feld wird als Anlauf- und Vernetzungsstelle, Wissensspeicher und Lernort mit einem Garten für alle entwickelt. Öffentlicher städtischer Freiraum soll durch gemeinschaftliche, kooperative Nutzung und Gestaltung als Allmende [Gemein(schafts)gut] ins Bewußtsein gebracht, erleb- und gestaltbar gemacht werden. Das Allmende-Kontor wird zunächst als eine Zwischennutzung auf dem Tempelhofer Feld umgesetzt, seine Inhalte, Visionen und Vorhaben sind jedoch ohne zeitliche Begrenzung in die Zukunft gewandt und räumlich flexibel.
Gemeinsam mit allen Interessierten aus der Nachbarschaft und aus der ganzen Stadt wird ein Gemeinschaftsgarten entwickelt, der die in den letzten Jahren gewachsene biologische und soziale Vielfalt gemeinschaftlichen Gärtnerns und urbaner Landwirtschaft in Berlin anschaulich und mitgestaltbar macht. Das Allmende-Kontor leistet Vernetzung, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit. Bestehende und neue Initiativen und Akteure aus der Gemeinschaftsgartenszene werden beraten und unterstützt. Geplant ist unter anderem einen Saatgutspeicher anzulegen, der aus Berliner Gemeinschaftgärten gespeist werden soll.
Ort: Berlin, Deutschland
Web und Text-/Bildquelle: Allmende-Kontor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: